Über 1000 Begutachtungen | Mehr als 5000 ausgebildete Excellence-Anwender | 50 Trainer unterstützen die Initiative

Platzierungen im Wettbewerb

Das Ziel des Preisverfahrens ist einerseits allen Bewerbern ein wertvolles Feedback zu vermitteln. Dazu erarbeiten die LEP-Assessoren einen ausführlichen Feedback-Bericht. Viele Bewerber haben aber auch den Anspruch aus dem Preisverfahren mit einer Ehrung hervorzugehen. Dazu vergibt die Initiative in insgesamt vier Größenklassen drei Stufen der Ehrung.

Die Besten in einer jeden Größenklasse erhalten den 
Ludwig-Erhard-Preis in Gold". Diese Organisationen müssen die Jury davon überzeugen, als strahlendes Vorbilder dienen zu können und den Excellence-Ansatz auf einem herausragenden Niveau umgesetzt zu haben.

Bewerber, die immer noch begeistern, aber nicht Beste in ihrer Größenklasse sind, können den
Ludwig-Erhard-Preis in Silber" erhalten.

Alle Bewerber, die dem Anspruch des Excellence-Gedankens souverän umsetzen, können
Ludwig-Erhard-Preis in Bronze" erlangen. Der Anspruch ist durchaus hoch und wird von den Assessoren anhand der RADAR-Bewertungslogik ermittelt und von der Jury interpretiert.

Darüber hinaus kann jeder Teilnehmer auf Basis des Assessment-Ergebnisses die EFQM-Anerkennung Recognized-for-Excellence erwerben.

Ludwig-Erhard-Preis in Gold

Ein Preisträger des Ludwig-Erhard-Preises zeichnet sich dadurch aus, dass er alle Aspekte des Excellence-Ansatzes in herausragender Weise umgesetzt hat. Die Preisträger sind in ihrer Branche und Größe "Leuchttürme" und inspirieren andere Organisationen zur Anwendung des EFQM-Modells.

Der Preisträger erhält eine wertvolle Trophäe, die ihn als Träger der Gold-Platzierung des Ludwig-Erhard-Preises kennzeichnet.

Zu den Preisträgern gehören Unternehmen, wie Bosch, BMW, Busch-Jaeger Elektro GmbH, MDK Berlin-Brandenburg und andere Organisationen. Eine Übersicht ist unter "Preisträger der vergangenen Jahre" zu finden.

Ludwig-Erhard-Preis in Silber

Die Silber-Platzierung wird im Rahmen des Wettbewerbs um den Ludwig-Erhard-Preis den Bewerbern verliehen, die es zwar nicht geschafft haben sich als bester Bewerber zu platzieren, aber annähernd die Leistungen eines Preisträgers erbringen können.

Die Silber-Platzierung wird in Form einer Trophäe verliehen.

Unter der Rubrik "Preisträger der vergangenen Jahre" werden alle Organisationen benannt, die bisher die Silber-Platzierung errungen haben.

Ludwig-Erhard-Preis in Bronze

Jeder Bewerber um den Ludwig-Erhard-Preis hat die Chance - unabhängig von den anderen Teilnehmern am Wettbewerb - Bronze-Platzierter zu werden. Die Jury bewertet die Leistung anhand der Ergebnisberichte der Assessorenteams und vergibt beim Überschreiten eines festgelegten Reifegrads die Ehrung als Bronze-Platzierter im Wettbewerb um den Ludwig-Erhard-Preis.

Zur kleinen Gruppe der Bronze-Platzierten zu gehören, ist eine herausragende Leistung, auf die man stolz sein kann.

Die Bronze-Platzierten werden unter der Rubrik "Preisträger der vergangenen Jahre" dargestellt.


Die Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.
kooperiert mit

Die Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.
ist Partner der EFQM

Initiative Ludwig-Erhard-Preis e.V.

Ludwig-Erhard-Straße 16a
61440 Oberursel
Tel. +49 (0)6171 8876881
Fax  +49 (0)6171 8876889
info@ilep.de
www.ilep.de
Der Ludwig-Erhard-Preis, der 1997 erstmals vergeben wurde, ist der älteste und hochwertigste deutsche Excellence-Preis, mit dem Unternehmen oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich um Excellence made in Germany verdient gemacht haben.